Sie befinden sich hier: Neue Geschäftsfelder > REMOTE-Service (Signale vom Auto)

REMOTE-Service (Signale vom Auto)


Wegbereiter für die Thematik REMOTE bzw. REMOTE-SERVICE (engl. remote „entfernt, fern“) waren Maschinenbetreiber und Airlines (Teleservice/Verbindungen via Modem) um Ferndiagnosen im Serviceverfahren proaktiv zu optimieren. REMOTE-SERVICE ist heute im Bereich AUTOMOTIVE sehr aktuell und mit unterschiedlichen Lösungsansätzen auf dem Vormarsch. Die ständige Kommunikation mit dem Fahrzeug ist besonders für Fuhrparkbetreiber, Mietwagenanbieter und im Fuhrparkmanagement von Interesse. Durch die Verknüpfung mit der Car-Elektronik lassen sich neben bekannten Fahrtenbuchfunktionen und dem aktuellen Fahrzeugstandort auch vielschichtige Verschleißmeldungen abrufen. Benötigte Daten werden automatisch und zeitaktuell auf definierte Empfängeradressen übertragen (Smartphone, Zentralrechner etc.). Unabhängig von M-Ausstattungen der Hersteller sind zwischenzeitlich „Fahrzeugsender“ zum Nachrüsten auf dem Markt. Die diskutierten Sicherheitsaspekte („Datenschutzproblematik“) sollten auch bei Nachrüstungen beachtet werden.